Den Ersten Weltkrieg verstehen

Lens' 14 – 18 Geschichtszentrum Krieg und Frieden befindet sich in Souchez, inmitten der Front im Artois, und präsentiert die Ereignisse des Ersten Weltkriegs in den Départements Nord und Pas-de-Calais.

 

Das internationale Zentrum bietet eine herausragende Sammlung an Bildmaterial : animierte Karten, Briefe, zum Teil unveröffentlichte Fotografien aus Archiven, zeitgenössische Filmaufnahmen, sowie symbolträchtige Gegenstände aus der ganzen Welt.

Dabei kommen die Sichtweisen der verschiedenen Kriegsparteien in den Frontabschnitten im Artois und Französisch-Flandern zum Ausdruck : Deutsche, Franzosen, Briten, Belgier und andere.

 

Mehr als 300 im Großformat ausgestellte Fotografien tragen zum Verständnis bei und veranschaulichen die Offensiven, Archivfilme lassen die Besucher in die Realität des Ersten Weltkriegs eintauchen.

Die Dauerausstellung, die von einem internationalen wissenschaftlichen Beirat unter Vorsitz des französischen Historikers Yves Le Maner entworfen wurde, bietet Verständnis- und Interpretationshilfen zu Geschichte und Verlauf des Ersten Weltkriegs. Sie bildet eine zusammenhängende Beschreibung der Ereignisse in der Region Nord - Pas-de-Calais zwischen 1914 und 1918.

Der szenografische Rundgang des Museums Lens' 14 – 18 besteht aus den nachfolgend genannten 7 Abschnitten :

Visitor map Lens 14 18

1 : Der bewegungskrieg (August - Oktober 1914)

2 : Der grabenkrieg

3 : Der tödliche zermürbungskrieg

4 : Der Norden unter Deutscher besetzung

5 : Die rückkehr zum bewegungskrieg (märz bis november 1918)

6 : Der tod an der front

7 : Die « hölle des nordens » und der wiederaufbrau



Hier sind weitere einzelheiten über den Ersten Weltkrieg : www.wegedererinnerung-nordfrankreich.com webseite die-geschichte

wegedererinnerung-nordfrankreich.com webseite die-geschichte Lens 14 18